ForschungForschungsprojekte
Architekturen und Algorithmen für Hochtemperatur-Signalverarbeitung

Architekturen und Algorithmen für Hochtemperatur-Signalverarbeitung

Leitung:  Prof. Dr.-Ing. habil H. Blume
Team:  M.Sc. Tobias Volkmar
Jahr:  2016

Das Project "Architekturen und Algorithmen für Hochtemperatur-Signalverarbeitung" umfasst die Erforschung und Entwicklung von Systemen die vor allem im Einsatzgebiet der Tiefenbohrtechnik Anwendung finden. In dieser Umgebung herrschen Temperaturen von bis zu 250°C, schwankende Drücke und starke Vibrationen, welche durch den Bohrstrang verursacht werden. Es sollen Architekturen für Kommunikation und Signalverarbeitung entwickelt werden, welche in diesen Umweltbedingungen zuverlässig stand halten. 

Um diese Funktionalität zu gewährleisten sollen Mechanismen entwickelt werden, welche Fehlertolerante Berechnungen und Redundanzen nutzen um auch bei schwierigsten Umweltbedingungen zu arbeiten. Das Ziel dieses Projektes ist ein Signalverarbeitungs-Chip, welcher untertage digitale Signalverarbeitung durchführt ohne sich von seiner Umwelt beeinflussen zu lassen.