Labor: ASIPlab

Das Labor "ASIPLab" wird jeweils im Sommersemester angeboten und richtet sich an Studierende der Elektrotechnik und der technischen Informatik im fortgeschrittenen Bachelor-, Master- oder Diplom-Studium, sowie an interessierte Studierende anderer technischer Fächer (z.B. Informatik, Mechatronik, Mathematik)

Dieses Labor wird auf

Englisch unterrichtet

INHALTE

Das Labor vermittelt die Konzepte und Architekturen spezialisierter Prozessoren, die zugrungeliegenden theoretischen Ansätze sowie die Beschleunigung von Systemen durch die Architekturanpassung am Beispiel des Cadence LX7 Prozessors.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • das Konzept der anwendungsspezifischen Prozessoren zu verstehen und anzuwenden
  • eine Basisprozessorarchitektur für eine Beispielanwendung aus dem Bereich der Fahrerassistenzsysteme zu spezialisieren
  • die Architektur für verschiedene Optimierungsziele (z.B. maximale Rechenleistung oder minimale Verlustleistungsaufnahme) zu evaluieren und zu bewerten.

Die Lernziele sind dabei:

  • Architekturprinzipien von Prozessoren und ihre Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Definitionen von anwendungsspezifischen Instruktionssatzprozessoren wie z.B. die der LX7-Prozessorarchitektur und ihrer
    Erweiterungsmöglichkeiten
  • Neuartige Erweiterungen des Instruktionssatzes unter Verwendung des Cadence Xtensa Xplorers bzw. des Cadence LX7 Prozessors
  • Hardwarebeschreibungssprache „Tensilica Instruction Extension“
  • Verifikation und Emulation von Prozessorarchitekturen

ANMELDUNG

Die Vergabe der Laborplätze erfolgt über die zentrale Laboranmeldung der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik. Studierende aller Fakultäten müssen sich über dieses System für das Labor anmelden. Eine Gruppeneinteilung erfolgt in der Einführungsveranstaltung. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung im Stud.IP anmelden.

Materialien

Die Ausgabe der Laborumdrucke erfolgt in der Einführungsveranstaltung. Weitere Informationen sowie Unterlage zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP.

Laborraum

Das Labor findet im IMS, 3. OG TI-Gebäude, Raum 326 statt.

KONTAKT

ASIP Lab
Betreuer
ASIP Lab
Betreuer
apl. Prof. Dr.-Ing. Guillermo Payá Vayá
Professorinnen und Professoren
Address
Appelstraße 4
30167 Hannover
Building
Room
305
apl. Prof. Dr.-Ing. Guillermo Payá Vayá
Professorinnen und Professoren
Address
Appelstraße 4
30167 Hannover
Building
Room
305