Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mikroelektronische Systeme
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mikroelektronische Systeme
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Formale Methoden der Informationstechnik

Dr.-Ing. Olbrich

Diese Vorlesung findet im Sommersemester statt und ist als Wahlpflichtfach im Grundlagenstudium für Studierende der Elektrotechnik sowie für Studierende der Elektrotechnik mit der Studienrichtung Technische Informatik eingerichtet. Sie ist zudem als Wahlpflichtfach im Hauptstudium auch für Studierende anderer Studienrichtungen geeignet.

Ziel der Vorlesung ist es, einen detaillierten Überblick über grundlegende mathematische Methoden zu geben, die in der modernen Informationstechnik verwendet werden. Einen speziellen Schwerpunkt bilden dabei kombinatorische Optimierungsmethoden, die bei der Entwicklung von Hard- und Softwaresystemen, so z.B. beim Entwurf mikroelektronischer Schaltungen, von besonderer Bedeutung sind.

Inhalte sind: Einfache kombinatorische Probleme, Aussagenlogik, Laufzeitkomplexität von Algorithmen, Grundzüge der Graphentheorie, Bäume sowie kombinatorische Optimierung (Problemklassen, Lösungsverfahren, lineare und quadratische Optimierung).

Vorlesungsbeginn

Freitag, 21.04.2017

Vorlesungen

Freitags, 11:00 - 12:30 Uhr, Hörsaal 023, Gebäude 3703 (TI-Gebäude)

Übungen

Mittwochs, 12:15 - 13:00 Uhr, Hörsaal 023, Gebäude 3703 (TI-Gebäude)

Prüfung

Schriftlich, Dauer 2h. Es sind keine eigenen Unterlagen und Hilfsmittel erlaubt. Zur Prüfung werden die vollständigen Arbeitsblätter vom Prüfer verteilt und sind als einziges Hilfsmittel zulässig.

Begleitmaterial

Downloadbereich im Stud-IP

Inhaltsverzeichnis

  • Einführung
  • Abzählmethoden der Kombinatorik
  • Aussagenlogik
  • Laufzeitkomplexität von Algorithmen
  • Grundzüge der Graphentheorie
  • Bäume
  • Kombinatorische Optimierung

Ergänzende Vorlesungen

  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Electronic Design Automation
  • Graphische Datenverarbeitung
  • Rechnerstrukturen
  • Softwaretechnik I
  • Sofwaretechnik II