Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mikroelektronische Systeme
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mikroelektronische Systeme
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Logischer Entwurf digitaler Systeme

Die Vorlesung behandelt den systematischen Entwurf von Schaltnetzen (kombinatorische Logik) und Schaltwerken (sequentielle Logik). Dabei wird ausgehend von der Boolschen Algebra auf die Minimierung von Schaltfunktionen (Karnaugh, Quine-McCluskey) eingegangen. Desweiteren wird der Entwurf von synchronen und asynchronen Schaltwerken behandelt. Dies umfasst äquivalente und bedeckende Minimalautomaten.

Vorlesungen

Sommersemester

Donnerstags, 15:00- 17:30 Uhr

Hörsaal 031, Gebäude 3702 (e-Classroom eNIFE)

Übungen

Die Übungen finden im Anschluss an die Vorlesungen statt.

Übungsbetreuer

Jens Schleusner

Diplomprüfung / Master-Prüfung

  • Schriftlich
  • Dauer 100 min
  • keine Unterlagen erlaubt
  • Möglichkeit zur mündlichen Ergänzungsprüfung

Nachweisprüfung

Schriftlich, siehe Diplom- / Master-Prüfung

Begleitmaterial

Download über StudIP

Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Mathematische Grundlagen
  • Schaltnetze
  • Grundstrukturen sequentieller Schaltungen
  • Synchrone Schaltwerke
  • Asynchrone Schaltwerke
  • Petri-Netze
  • Lineare Automaten, lineare Feedback Shift Register und Anwendung
  • Realisierung von Schaltwerken