Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institute of Microelectronic Systems
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institute of Microelectronic Systems
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Research Associations

The IMS ist part of the following research associations:

http://www.deserve-project.eu/

Driver Assistance Systems

PARIS - PARallele Implementierungs-Strategien für das Hochautomatisierte Fahren

Bild zum Projekt PARIS - PARallele Implementierungs-Strategien für das Hochautomatisierte Fahren

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Holger Blume, Dipl.-Ing. Jakob Arndt

Researcher:

Dipl.-Ing. Jakob Arndt

Duration:

04.2017 - 03.2020

Funded by:

BMBF

Brief description:

In diesem Projekt steht das Systemdesign von Fahrerassistenzsystemen vom Szenrio bis hin zur Architektur im Fokus. Es werden sowohl neuartige selbstlernende und Sensorfusions-Algorithmen, als auch eine innovtive Prozessorarchitektur entwickelt. Darüber hinaus werden Entwicklungsschritte für eingebettete MPSoC-Applikationen, wie Architektur-Mapping und Simulationsmethoden, entwickelt.

 

| details |

 

ifuse - Intelligente Fusion von Radar- und Videosensoren für anspruchsvolle, hochautomatisierte Fahrsituationen

Bild zum Projekt ifuse - Intelligente Fusion von Radar- und Videosensoren für anspruchsvolle, hochautomatisierte Fahrsituationen

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Holger Blume

Researcher:

Nicolai Behmann, M.Sc.

Duration:

Mai 2017 - April 2020

Funded by:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Brief description:

Im Rahmen des BMWi-geförderten Verbundprojekts ifuse werden Algorithmen und Architekturen zur Fusion von Sensorrohdaten auf niedriger Abstraktionsebene untersucht. Gegenüber bisherigen Fusionsverfahren auf Objektlistenebene ermöglicht die Sensordatenfusion auf Rohdatenebene eine robustere Klassifikation von Objekten und Erfassung des Fahrzeugumfeldes, auch wenn einzelne Sensoren durch Umwelteinflüsse beeinträchtigt sind. Grundlage der Sensordatenfusion auf Rohdatenebene bilden Signale von aktiven und passiven Fahrzeugsensoren (beispielsweise LIDAR, RADAR, Kamera, Ultraschall), welche nach einer minimalen Vorverarbeitung auf ein gemeinsames Koordinatensystem bezogen und in einem Umweltmodell verortet werden.

 

| details |

 

Verlässliche Mobilität: Mobiler Mensch im Spannungsfeld zwischen Autonomie, Vernetzung und Security

Bild zum Projekt Verlässliche Mobilität: Mobiler Mensch im Spannungsfeld zwischen Autonomie, Vernetzung und Security

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Holger Blume

Researcher:

Jens Schleusner, M.Sc.

Duration:

2017-2019

Brief description:

Die Mobilität der Zukunft basiert wesentlich auf dem hochautomatisierten Fahren und damit auf verlässlichen „Advanced Driver Assistance Systems“ (ADAS). Diese Fahrerassistenzsysteme benötigen eine zuverlässige Erfassung der Umwelt durch die Sensoren der Fahrzeuge, um die erforderliche Verlässlichkeit zu erreichen. Neben Radar- und Lidar-Sensoren verfügen moderne Fahrzeuge über eine Vielzahl von Kameras, die geometrische und semantische Informationen zur Umgebung bereitstellen. Diese verschiedenen Datenströme werden im Anschluss von Datenfusionsalgorithmen auf Fahrzeuginterner Hardware weiterverarbeitet. Zur Berechnung verlässlicher Ergebnisse muss das Gesamtsystem der Signalverarbeitung aus Hardware und Software verlässlich sein. Das Fachgebiet Architekturen und Systeme des IMS wird im Rahmen des Projektes „Mobiler Mensch“ zu diesen Teilaspekten eines Systems zur verlässlichen Datenverarbeitung forschen.

 

| details |

 

Adaptive blendfreie HD-Scheinwerfer

Bild zum Projekt Adaptive blendfreie HD-Scheinwerfer

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Holger Blume

Researcher:

Jens Schleusner, M.Sc.

Duration:

2017-2019

Brief description:

In diesem Projekt werden Signalverarbeitungsalgorithmen für hochauflösende Scheinwerfer entworfen und echtzeitfähig auf verschiedenen Hardwareplattformen implementiert.

 

| details |