InstitutNews
ZUSE-Workshop am IMS

ZUSE-Workshop am IMS

Gruppenbild ZuSE-Workshop 2022 vor dem Königlichen Pferdestall Gruppenbild ZuSE-Workshop 2022 vor dem Königlichen Pferdestall Gruppenbild ZuSE-Workshop 2022 vor dem Königlichen Pferdestall

Am 24./25.2.2022 fand ein vom IMS organisierter zweitägiger Workshop im Rahmen der Förderlinie ZuSE („Zukunftsfähige Spezialprozessoren und Entwicklungsplattformen“) des BMBF im Königlichen Pferdestall an der LUH statt.

Zwei Projekte aus dieser Förderlinie an denen das IMS jeweils beteiligt ist (ZuSE-KI-AVF und ZuSE-KI-mobil) und die sich jeweils mit neuartigen Prozessorarchitekturen für die Verarbeitung von künstlichen neuronalen Netzen beschäftigen, hatten sich zu diesem gemeinsamen Workshop zusammengefunden.

Neben den Prozessorarchitekturen selber standen insbesondere wissenschaftliche Fragestellungen rund um Aspekte wie Speicher-Interfaces, Virtuelle Prototypen, Compiler-Design, Security-Mechanismen und KI-Algorithmik zur Sensorsignalverarbeitung im Automotive-Umfeld (Verarbeitung von Radar-, Kamera- und Lidar-Daten) im Mittelpunkt der Diskussionen.

Eine gemeinsame Session beider Projekte wurde dem wichtigen Thema Benchmarking von KI-Architekturen gewidmet. Es wurde u.a. auch die mit moderner Sensorik ausgestattete Versuchsplattform des IMS zur Automotive-Sensorsignalverarbeitung PANDA (Platform for the Analysis of Next-Gen Driver Assistance) präsentiert (siehe Foto). Der Königliche Pferdestall der LUH bot für die Vorträge, Diskussionen und die Abendveranstaltung hier gewohnt einen sehr schönen Rahmen.